/

 

2020

Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen bitte ausnahmslos über unsere Kontaktseite



19. September: Mit der Galerie für Kulturkommunikation im Thüringer Wald.

Photos: Claudia Ebert, Magdeburg


 

 


16. September: Wir stellen unseren Familienzuwachs vor:


15. September: Weshalb Christian Drosten beim "Kommunikationskongress des Bundesverbandes der Kommunikatoren" redet

14. September: Gesprächsabend: Wie Duke Ellington James Last vorherdachte

13. September: Gesprächsabend: Wie sich die grünen Ökofaschisten Berlin Kreuzberg vorstellen: Weiss und gentrifiziert

12. September: Mit der Galerie für Kulturkommunikation in Irland

                                                                       Photo: Rainer Strzolka


11. September: Wir statten unser Galerieschaf mit einer Maulklappe aus

                                                               Photo: Selbstportrait


10. September: Einführung in das analoge Filmen: Wir basteln uns eine Arriflex. Teil I: Die Bauteile des Filmtransportes

Photo: Wolfram Wingolf

9. September: Mit der Galerie für Kulturkommunikation auf Exkursion an der Nordsee

                                                                    Photo: Maike Lühr

4. September: Fehmarn und Heiligenhafen

Photo: Rainer Strzolka


3. September: Berliner Zoologischer Garten - Bahnhofskino

                                                                       Photo: Rainer Strzolka

30. August: Die Musik der letzten Tage: Donzetti, Lucia di Lammermoor

29. August: Die Musik der letzten Tage: Duke Ellington

28. August: Gesprächsabend: Islamisierung ist keine Frage des ob, sondern des Wann und des Wahns.

27. August: Berlin Tagebuch, 13.-21. Februar 2015

                                                                                Photo: Rainer Strzolka

26. August: Gesprächsabend zu den 222 dämlichsten aller ihrer dämlichen Sätze des koboldigen hohlen Schnatterinchens Annalena Baerbock

21. August: Unsere Installation Lopau zieht um in die Heidegalerie

20. August: Wir hören Liese-Lotte Lübke



19. August: Gesprächsabend zu dem Satz von Kommissar Gereon Rath in Berlin "Was soll ich in dieser Scheißstadt, was soll ich in dieser Scheißstadt."

18. August: GuruGuru ist umgezogen

17. August: Wir ernten und kochen anschließend ein Tomaten-Sugo:

                                Photo: Ursula Ense

16. August: Da wir die Corona-Maulklappen nie mehr loswerden werden, haben wir die Flucht nach vorne angetreten und bieten exklusiv unsere eigene Maulklappen aus der Ursula Ense Collection an:

                                                      Photo: Ursula Ense


15. August: Limburg. Photographien von Esther Mitterbauer


14. August: Endlich ist er tot. Fips AssmussenEin Gesprächsabend ohne einen einzigen dümmlichen Kalauer

13. August: Neu im Buchhandel

Deutsche Ausgabe

Englische Ausgabe

Auch als Kindle und kostenlos.


12. August: Lopau


                                                                                Photo: Rainer Strzolka

11. August: Photoexkursion. Mit Esther Mitterbauer im Dom zu Brandenburg

                                                     Photo: Esther Mitterbauer


10. August: Neues aus dem Kulinarischen Ratgeber

                                                                 Photo: Rainer Strzolka



9. August: Wir zeigen Urlaubsbilder aus unserer Ferienwohnung in Hundeluft, Sachsen

                                                       Photo: Martina Hellmich

8. August: Unsere Mitgegründerin Susanne Engelmann-Strzolka scheidet aus der Galerie für Kulturkommunikation aus. Wir danken ihr aufrichtig für zwanzig Jahre engagierte Mitarbeit.

6. August: Mit der Galerie für Kulturkommunikation in  Berlin unterwegs. Wir installieren zur Verbesserung der Infrastruktur Telekommunikationsgießkannen.

                                                               Photo: Martina Hellmich


5. August: Neu im Buchhandel: Mit Blitzlicht und der Diana Mini in der Geisterwohnung

Katalog deutsch

Katalog englisch

Auch als Kindle und kostenlos verfügbar


4. August: Berlin Tagebuch 5. Juni 2016, Rollei Retro-Pan

                                                                           Photo: Rainer Strzolka

3. August: Tanz am Strand : Mit der camera obscura auf Föhr



2. August: Museumsinsel Berlin

                                                                 Photo: Rainer Strzolka

1. August: Wir stellen unseren Familienzuwachs vor: Aires Automat, Argus 2, Contax 137, Praktica IV, Praktina, Voigtländer VSL 2, Zorki Drug



31. Juli: Der Guru kommt in den Buchhandel und verschwindet aus unserer Galerie

29. Juli: Wir bereiten ein Landmahl aus dem eigenen Garten zu:

                                          Photo: Ulrike Kremer, Soderstorf

28. Juli: Neues vom Guru

27. Juli: Plänterwald-Tagebücher

                                                            Photo: Rainer Strzolka


26. Juli: Gesprächsabend: Weshalb political correctness immer mit Unbildung einhergeht

15. Juli bis 25. Juli: Die Galerie für Kulturkommunikation mit der Exakta VX 500  auf der Insel Föhr

14. Juli: Neue Photographien von A. Soul: "Flieger, grüß' mir die Sonne!"


12. Juli: Die Galerie für Kulturkommunikation mit den "Lichtbildnern" aus Braunschweig auf Exkursion zum Thema "Eßt mehr Reiche" unterwegs.

Alle Photos: Angelika Soluk. Von links nach rechts: Angelika Soluk, Martina Hellmich, Fritz Brüggeboss, Rainer Strzolka


7. Juli: Ruhetag

                                                     Photo: Martina Hellmich, Berlin

6. Juli: Der Reichskraftturm. Das Windkraftwerk als faschistische Energie. Ein Gesprächsabend.

4. Juli: Die Galerie für Kulturkommunikation veranstaltet einen Wandertag im Harz, ersetzt Hartz IV durch Harz 7 und verstreut Kunst im Mittelgebirge. Photographien von Susanne Engelmann-Strzolka



3. Juli: Gesprächsabend mit Bockwurst zum Thema "Sigmar Gabriel als Berater von Tönnies bezahlt oder Warum man sich bei Sozialdemokraten über wirklich gar nichts mehr wundern sollte"

2. Juli: Exkursion mit der Galerie für Kulturkommunikation. Wir besichtigen einen Strumpfautomaten in Altenahr

                                                                                              Photo: Angelika Soluk

1. Juli: Wir wollen nicht abseits stehen und erlassen ab heute gültige Corona-Richtlinien für die Galerie und folgen damit dem neuen gesellschaftlichen Hang zu Mono-Thematik. Der grimmigen Greta widmen wir uns nicht und daß wir alle Rassisten sind, glauben wir auch nicht. Also: Corona for ever.

25. Juni: Wir nehmen das Hidden Arts Project 2015-2019 endgültig vom Netz und bedanken uns für Ihre Besuche dort.

24. Juni: Wir begrüssen unsere neue Künstlerin Xeni@



15. Juni: Asphäre



14. Juni: Die Berliner BVG als Kunstwerk der Gleichgültigkeit



13. Juni: Asymmetrien



12. Juni: Bergen-Belsen. Infrarot-Photographien



7. Juni: Neuerscheinung: Ab sofort im Buchhandel, bei Amazon oder im Direktvertrieb. Buchhandelspreis: 10,99 Euro


Was bedeutet „Heimat“ in Deutschland, Tunesien, Polen oder Syrien? Was für eine Bedeutung hat dieser Begriff für jeden einzelnen Menschen und wie ändert sich seine Bedeutung in der kollektiven Wahrnehmung einer bestimmten Nation und letztendlich in einer Welt ohne Grenzen? Wie soll eine Nation in einer globalisierten Welt die kosmopolitischen Erwartungen dieser Welt erfüllen, wenn sie von der Geschichte keine Zeit bekam, den in der Realität ihrer Partner als veraltet wahrgenommenen Begriff von Heimat zu erleben und ihn an die kommende Zeit anzupassen? Und zum Schluss, in welcher Korrelation stehen der in einem bestimmten Kulturkreis geformte Heimatbegriff mit seinem Freiheitsbegriff? 

Das Wandern des Menschen von einem Ort zum anderen, über Grenzen hinweg in ferne Regionen, andere Länder, andere Kulturen, fremde Gegenden ist ein Phänomen, das wesentlich dem Menschen zugehört und ihn seit Menschheitsgedenken prägt. Die Gründe für sein Wandern können für den Menschen sehr vielfältig sein: vom Erkunden neuer Regionen in Urzeiten über Flucht aufgrund von politischen Ereignissen, Kriegen, Hungersnöten bis hin zum Wandern als Sehnsuchtsort in der Natur bei den Romantikern ist der Prozess des Verlassens der Heimat, verbunden mit dem Versuch, eine neue, bessere Heimat zu finden und sich zu erschaffen. 


3. März: Aus den Memoiren des Fräulein Isolde Loschütz aus Freising, 1950

2. März: Angelika Soluk: Auf der Kur



28. Februar bis 1. März: Die Galerie für Kulturkommunikation in Dresden - mit unserem Galerieschaf unterwegs

                                                 Photos: Martina Hellmich, Berlin

21.-27. Februar: Die Galerie für Kulturkommunikation auf Föhr

20. Februar: Unterwegs in Berlin auf dem Weg zu unserem Steuerberater. Ein Reisebericht


19. Februar: Arbeitsblende. Komplett neu bearbeitete Installation





17. Februar: Gesprächsabend über die Verschwachsinnigung der Welt und Meditation über die Formel mmmh mmmh mix mmmh mmmh mmmh knackig mmmh lecker knackig frisc lecker mmmh mmmh frisch knackig knackig mmmh mmmh frisch lecker knackig frisch mmmh



11.-16. Februar: Die Galerie für Kulturkommunikation inszeniert Straßenkunst in Tromsoe, Norwegen

10. Februar: Die Galerie für Kulturkommunikation demonstriert gegen die Überlastung des Corona-Virus durch seinen krankhaften 24/7 Aktivitätszwang: Fridays for Corona!

9. Februar: Einführung in die grobmotische Photographie oder wie man 24 Schrauben in vorgebohrte Löcher dreht, Stühle aufstellt, dabei an Fußböden denkt und gleichzeitig fotografiert. Ein Monolog von Martina Hellmich mit Bildbeispielen



8. Februar: Die Galerie für Kulturkommunikation zu Gast bei Sophie Deleste in Braunschweig




7. Februar: Gesprächsabend zu einem bemerkenswerten Beitrag zur Klimaerbschaft

6. Februar: Antifaschistische Demonstration! Where the corona virus comes from is a very rascist question. It is not important where a virus comes from, but only whether it integrates well here. 

5. Februar: Demonstration! We are becoming political. Get out of the way, Greta. Otherwise the earth will sink immediately. Today the corona virus is the hype of the hour! Your time is over! 


4. Februar: In einer Zeit massiver Sektenhörigkeit möchten wir nicht abseits stehen und bieten ab sofort Sektendienstleistungen an. Ab sofort verkleiden wir unser Schaf und bieten Audienzen beim grundgütigen kostenpflichtigen Originalbuddha der Galerie für Kulturkommunikation an:

3. Februar: Wir kaufen Filmmaterial bei ebay: Kodak slide folie dupliziren von kalten storag

2. Februar: Schwarmwissen ist Schmarrnwissen. Ein bunter Gesprächsabend

1. Februar: Wir packen es aus: das geheimnisvolle Paket aus Rußland!


31. Januar: Nein? Doch! Ein Gesprächsabend

 


30. Januar: Photo-Technik: Wir kaufen uns bei ebay ein "Mirrorspigelobjicktiev" und bewundern es.

29. Januar: Lübeck - Stadtansichten jenseits des Reiseführers



28. Januar: Mit der Pentacon Six in den Herrenhäuser Gärten unterwegs



27. Januar: Mit der Bencini Comet 455-X in den Herrenhäuser Gärten unterwegs



26. Januar: Dänemark. Photographien von Maike Lühr



25. Januar: Lübeck - Innenansichten einer Stadt. Photographien von Esther Mitterbauer und Rainer Strzolka


24. Januar: Mit der FED Mikron im Schickimickisumpf unterwegs: Paul Lincke Ufer Berlin


23. Januar: Fridays for Future in unserer Galerie zu Gast



22. Januar: Lübeck - die Rote Stadt als kindle und Taschenbuch


21. Januar: Das Lübeck Projekt: Die Rote Stadt. Photographien von Esther Mitterbauer und Rainer Strzolka


20. Januar: Wir schreiben einen Befindlichkeitsroman. Ein Selbstfindungsseminar für alternde Hausfrauen zum Thema "Das kann doch nicht alles gewesen sein." (Kann es doch!)



19. Januar: Wir nehmen die Installation "Die Augsburg-Reise" vom Netz. Aufhellung. Photographien aus dem Berlin-Projekt


18. Januar: Im Rahmen der esoterischen Vollkommenheit, die die Welt beherrscht lagern wir unsere Kameras künftig in Form einer Spirale. Die Spirale ist das esoterische Tor zur Welt, welches Licht in sie bringt und gute Energie im Überfluß.



17. Januar: Rainer Strzolka liest bei ArtMen Abbenrode



















16. Januar: Zutritt nur für Mitarbeiter




15. Januar: Stahlwerk. Photographien aus Brandenburg



14. Januar: Diskussionsabend zu einem Text von Pastor Achijah Zorn

13. Januar: Wir folgen Jan Svankmejer: Gib Dich ganz Deinen Obsessionen hin

12. Januar: Wir essen eine Spalttablette - ein Abend der  Aktionskunst


11. Januar: Themenabend - Absurdes Theater von Ionesco, Arrabal Tardieu, Ghelderode, Audiberti und der Blick nach draussen in die Bundesrepublik heute. Deutschland als Irrenhaus erster Klasse

10. Januar: Wir stellen unsere CO2-Verseuchung der Welt um und illuminieren alles was wir sehen wollen mit Teelichtern aus Ökologischem Anbau

9. Januar: Gesprächsabend: Die Welt geht unter? Na und. Soll sie doch. Tun alle Planeten, taten alle Planeten und werden alle Planeten für alle Zeiten tun und die kommende Öko-Diktatur wird das nicht verhindern sondern nur das Leben der Menschen zur Hölle machen. Grüne Politik agiert für die Umwelt und gegen den Menschen.

8. Januar: Wir weihen die neue Couch und die neuen Elac-Lautsprecher der Galerie für Kulturkommunikation ein. Von der Couch aus betrachten wir den Untergang Europas, aus den Boxen schallt der liebliche Sang des Muezzin. Wir eröffnen unseren neuen Galeriestandort in Görsdorf





7. Januar: Neue Zeichnungen von Heinrich Römisch: Music and Dance



6. Januar: Mit der Galerie für Kulturkommunikation im alten Hotel in Mägdesprung mit Photographien von Martina Hellmich und einem neuen Text von ihr

 




5. Januar: Familienzuwachs: Takane My Six, Taron Auto JU, Taron Eyemax und das Topcor 2.8/300 spielen künftig bei uns mit. 



 
4. Januar: Mit unserem Korrespondenten  A. Merdas-Gleiche unterwegs: Klimaschutz im Asylantenwohnheim. Auf dem Parkplatz SUVs, innen drin hochgedrehte Heizungen bei offenem Fenster:



3. Januar: Die Galerie für Kulturkommunikation in Mannheim zu Gast bei Ballet Revolución

2. Januar: Die Galerie für Kulturkommunikation in Bremen zu Gast bei Ballet Revolución

1. Januar: Wir schließen das Projekt Die rauhe Werkstatt.