/

 

The Dust Lint Library is a project of the Gallery for Cultural Communication, which declares one of the most annoying phenomena to be an artistic element: dust. Dust covers practically everything and at all times. So it's not really surprising that we always have problems with dust in our lab work as well. Rewashing negatives has not reduced the problem.
We could have thrown away the negatives in question, but we opted for environmental sustainability.
So we decided to declare some particularly drastic dust cases to be an aesthetic experience and simply state: dust is an artistic element of everything.
Join us in exploring the aesthetic quality of dust. In reality, of course, it remains annoying. But art can beautify life. So: Let dust be art! And art let be dust.


Die Staubflusen-Bibliothek ist ein Projekt der Galerie für Kulturkommunikation, welches eines der lästigsten Phänome zum künstlerischen Element erklärt: den Staub. Staub bedeckt praktisch alles und dies zu jeder Zeit. So ist es nicht wirklich überraschend, daß wir auch bei unseren Laborarbeiten immer wieder Probleme mit Staub haben. Nachwässern von Negativen hat das Problem nicht vermindert.
Wir hätten die betroffenen Negative wegwerfen können, aber wir haben uns für umweltschonende Nachhaltigkeit entschieden.
Wir haben uns also entschlossen, einige besonders drastische Staubfälle zu ästhetischen Erfahrung zu erklären und einfach zu behaupten: Staub ist ein künstlerisches Element von Allem.
Erkunden Sie mit uns gemeinsam die ästhetische Qualität von Staub. In Wirklichkeit bleibt er selbstverständlich lästig. Aber Kunst kann das Leben verschönern. Also: Staub sei Kunst! Und Kunst sei Staub.


Die lieferbaren Titel der Dust Lint Library finden Sie hier